Unsere Themen

Jugend

Hier finden Sie alle Infos zum Thema „Jugend”. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Stöbern und Informieren.

Sollten Sie Fragen haben, schicken Sie uns einfach eine Email.
buero@spdfraktion-wandsbek.de

Dienstag, 13. September 2016

Jugendzentrum Jenfeld bleibt bestehen

Das Hamburg-Journal des NDR-Fernsehens berichtete gestern über eine angebliche Schließung des Jugendzentrums Jenfeld, diese Berichterstattung ist unzutreffend. Marc Buttler, Fachsprecher für Jugendhilfe der SPD-Fraktion Wandsbek: „Dem Geschäftsführer des Trägers selbst, der Wandsbeker Verwaltung und dem Jugendhilfeausschuss der Wandsbeker Bezirksversammlung sind solche Pläne nicht bekannt. Der laufende Betrieb des Jugendzentrums Jenfeld ist durch bezirkliche Mittel ausfinanziert und weiterhin gesichert.“

Donnerstag, 15. Oktober 2015

35.000 € für Instandsetzung der Jugendfreizeitlobby Eilbek

Der neue Träger der Jugendfreizeitlobby in Eilbek „Voll in Bewegung e.V.“ bekommt aus dem Förderfonds Bezirke bis zu 35.000 € für die Instandsetzung der Räume. Der Jugendhilfeausschuss und der Ausschuss für Finanzen und Kultur in Wandsbek befürworten das Projekt und haben es der Bezirksversammlung für die heutige Sitzung zum Beschluss vorgelegt. Marc Buttler, Fachsprecher Jugendhilfe der Wandsbeker SPD-Fraktion: „Mit diesem Geld können die Räume so gestaltet werden, dass das Konzept des Trägers umgesetzt werden kann, wir freuen uns, dass die Jugendfreizeitlobby Eilbek damit wieder ihre Arbeit für die Kinder und Jugendlichen aufnehmen kann.“

Montag, 19. Januar 2015

Finanzierung für Teeny Club Sasel nicht gesichert

Die Wandsbeker rot-grüne Koalition wehrt sich gegen die Anschuldigungen der örtlichen CDU-Abgeordneten, sie hätte das Projekt Jugendclub Sasel fallen gelassen, obwohl das Geld für den Club vorhanden sei. Dieses entspricht nicht der Wahrheit und würde auch inhaltlich dem widersprechen, wofür die Koalition die ganzen letzten Jahre gekämpft hat.

Mittwoch, 26. März 2014

Insgesamt 560.000 Euro für Jugendzentrum in Hohenhorst bewilligt

Die Planungen für den Neubau der Jugendeinrichtung Get-To auf einem Teil des Geländes der Ganztagesschule Potsdamer Straße in Rahlstedt-Hohenhorst gehen voran: Der Wandsbeker Jugendhilfeausschuss hat auf seiner Sitzung am 19. März aus Investitionsmitteln für die Kinder- und Jugendarbeit 310.000,- Euro bewilligt. Anja Quast, Vorsitzende der SPD-Fraktion in Wandsbek: „Mit dem geplanten Neubau kann die Jugendeinrichtung ihre Arbeit an einer wichtigen Stelle im Stadtteil weiterführen und zugleich mit den umliegenden Schulen gut kooperieren.“

designstudio berlin · webdesign corporate design foto | Sibylle Bauhaus · Grafik-Design + Illustration made in Hamburg.