Unsere Themen

Allgemeines

Hier finden Sie alle Infos zum Thema „Allgemeines”. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Stöbern und Informieren.

Sollten Sie Fragen haben, schicken Sie uns einfach eine Email.
buero@spdfraktion-wandsbek.de

Mittwoch, 06. März 2013

Mobilitätsreport für Wandsbek

Der Mobilreport ist fertig und kann ab dem 24. Januar im Fraktionsbüro bezogen werden, wir stellen ihn ab dann auch zum Download zur Verfügung.

Montag, 25. Februar 2013

Wandsbek: SPD-Fraktionsvorsitzende im Amt bestätigt

Anja Quast zur Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung gewählt

Die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek hat turnusmäßig ihren Vorstand gewählt und dabei die bisherige Fraktionsvorsitzende Anja Quast klar in ihrem Amt bestätigt. Anja Quast: „Ich freue mich auf die weitere Arbeit mit und für die SPD-Fraktion Wandsbek und bedanke mich für das erneuerte Vertrauen. Wir werden unseren Weg der Politik im Dialog mit den Wandsbeker Bürgerinnen und Bürgern fortsetzen.“

Lars Kocherscheid-Dahm und Rainer Schünemann wurden als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt, den Fraktionsvorstand komplettieren die Beisitzerinnen und Beisitzer Marc Buttler, Christine Krahl, Michael Ludwig-Kircher, Leni Melzer, André Schneider und Ortwin Schuchardt.

Fraktionsspitze

Freitag, 09. November 2012

Weiter geht´s: Dritter Workshop brachte viele Ideen für den Mobilitätsreport

Wie soll Wandsbek 2020 aussehen? Welches Gesicht wollen wir unserem Bezirk geben? Mit diesen Fragen hat sich die SPD-Bezirksfraktion in den vergangenen zwei Jahren intensiv beschäftigt: Dazu wurden gemeinsam mit dem Hamburger Stadtentwicklungsbüro Urbanista nach einer umfangreichen Analyse des Ist-Zustandes einige strategische Überlegungen für den Bezirk Wandsbek erarbeitet und in einem Papier, dem WandsbekImpuls, zusammengefasst.

Jetzt wird in einem nächsten Schritt auf vier Workshops die Zukunft des Bezirkes mit dem Schwerpunkt Verkehrspolitik diskutiert. Die SPD-Bezirksfraktion Wandsbek hat am 5. November zum dritten Workshop dieser Reihe eingeladen. Der Workshop n der Mensa des Forums vom Gymnasium Rahlstedt war gut besucht und die Anwesenden haben in mehreren Diskusisonsrunden und Arbeitsgruppen angeregt mitgearbeitet.

Den aktuellen Stand der Diskussion zum Projekt können Interessierte auch online auf der Seite www.wandsbekimpuls.de verfolgen und dort ihre Vorstellungen einbringen oder die schon eingereichten Ideen und Vorschläge kommentieren.

Anja Quast, Vorsitzende der SPD-Bezirksfraktion: „Wir freuen uns, dass unser Angebot gut angenommen wird und sind gespannt, wie sich der Mobilitätsreport nach den vier Workshops entwickeln wird.“

Mittwoch, 30. Mai 2012

Wandsbek bekennt Farbe

Am Sonnabend, 2. Juni, wollen Neonazis aus ganz Deutschland ihre bundesweit größte Kundgebung/Demonstration des Jahres in Wandsbek abhalten. In unserer weltoffenen Stadt wollen wir das nicht unwidersprochen hinnehmen und werden zeigen: Wir stehen für Demo-kratie, Toleranz, Vielfalt, Zivilcourage und einen respektvollen Umgang miteinander. Hamburg ist bunt – nicht braun!

 

In diesem Sinne wollen Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, Vertreterinnen und Ver-treter von Bürgerschaft und Senat , Handels- und Handwerkskammer, des Sports, von Ge-werkschaften, Kirchen, Religionsgemeinschaften und Migrantenorganisationen sowie zivilge-sellschaftlichen Verbänden und Vereinen gemeinsam mit allen Hamburgerinnen und Ham-burgern im wahrsten Sinne des Wortes Farbe bekennen.

Jeder und jede Dritte in unserer Stadt hat Wurzeln in einem anderen Land. Hamburg wird durch diese Vielfalt bereichert – mit frischen Ideen, neuen Sichtweisen, viel Engagement. Niemand soll hier in Angst leben müssen. Dafür sollten alle Hamburger Bürgerinnen und Bürger – auch und gerade nach den schrecklichen Morden des „Nationalsozialistischen Un-tergrunds NSU“ – ein klares Signal setzen.

 

Durch gerichtliche Entscheidungen wurde verfügt, dass die Kundgebung der Neonazis in Wandsbek stattfinden soll, diese Entscheidung müssen wir im Rahmen von Rechtstaatlichkeit und Demokratie akzeptieren, aber wir machen deutlich, dass auch in Wandsbek kein Platz für Rechtsextremismus und Rassismus ist. Auch Wandsbek ist bunt und nicht braun und deswegen zeigen wir am 2. Juni: Wir gehören zusammen und stehen füreinander ein.

 

Vor diesem Hintergrund wollen SPD, Grüne, CDU und FDP in der Bezirksversammlung Wandsbek beschließen:

 

• Wir unterstützen die Aktion „Hamburg bekennt Farbe“
• Die Bezirksamtsleitung wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass auch in Wandsbek im Rahmen der Aktion „Hamburg bekennt Farbe“ Zeichen gesetzt werden.
• Weiterhin wird die Bezirksamtsleitung gebeten, sich dafür einzusetzen, dass eine ent-sprechende Öffentlichkeitsarbeit geleistet wird.

designstudio berlin · webdesign corporate design foto | Sibylle Bauhaus · Grafik-Design + Illustration made in Hamburg.