Aktuell

Wandsbek sorgt für gute Sportmöglichkeiten

Die öffentlichen Sportanlagen des Bezirkes sollen weiter modernisiert werden und damit gute Bedingungen für den Breitensport geschaffen werden. Deswegen setzt sich die Wandsbeker Regierungskoalition dafür ein, dass für die Modernisierung und den Bau von Flutlichtanlagen Investitionsmittel in Höhe von 160.000,- Euro aus dem Förderfonds Bezirke bereitgestellt werden. Cem Berk, Fachsprecher Sport der Wandsbeker SPD-Fraktion: „Das ist ein außerordentlich gutes Signal für die Wandsbeker Sportlerinnen und Sportler – mit diesen Geldern können Sportanlagen mit Flutlichtanlagen ausgestattet und so auch in der dunklen Jahreszeit genutzt werden.“

Maryam Blumenthal, Fachsprecherin Soziales und Sport der GRÜNEN Fraktion ergänzt: „Flutlichtanlagen sind vor allem für die Kunstrasenplätze wichtig, die immer mehr Rasenplätze ersetzen. Im Gegensatz zu Naturrasenplätzen sind diese das ganze Jahr bespielbar und können so auch Sporthallen entlasten. “

In einem ersten Schritt soll eine Aufstellung der im Bezirk vorhandenen Sportanlagen erstellt werden, aus der hervorgeht, welche Anlagen besonderen Bedarf für eine Flutlichtanlage haben. Dazu werden der bauliche Zustand der Anlage bzw. einer vorhandenen Lichtanlage und die erwartete Kapazitätssteigerung durch eine modernisierte oder neu erstellte Flutlichtanlage bewertet. Anschließend entscheidet der zuständige Ausschuss der Bezirksversammlung, der Ausschuss für Soziales und Bildung, darüber, auf welchen Sportanlagen als erstes die Lichtanlagen erneuert werden.

Berk und Blumenthal sind sich einig: „Eine moderne Lichtanlage erweitert die Spielzeiten auch in der dunklen Jahreszeit und in den Abendstunden. So haben die Sportler optimale Spiel- und Trainingsbedingungen, wenn sie auf beleuchtete Kunstrasenplätze zurückgreifen können.“

Schreibe einen Kommentar

designstudio berlin · webdesign corporate design foto | Sibylle Bauhaus · Grafik-Design + Illustration made in Hamburg.